Freitag, 29. August 2008

Das Ende des Schweigens

Wochenlanges Schweigen im Brasilien-Blog. Das verdient eine Erklärung.

So fing vor ein paar Wochen ein Post an. Damals war ich gerade - nach einem halben Umzug in ein kleines Fischerhäuschen oben auf dem Hügel, wo ständig der Wind weht und Schimmel keine Chance hat - zum alljährlichen Deutschland-Besuch abgereist.

Der Post endete so: Ende August bin ich zurück in meinem kleinen Dorf im Nordosten. Und dann geht es weiter. Versprochen.

Damals war noch nicht abzusehen, dass die neue Chefredaktion von zeit.de beschließen würde, es seien der Blogs zu viele auf ihren Seiten.

Versprochen ist versprochen. Hier geht es weiter.


1 Kommentar:

Mirka hat gesagt…

Hallo,
ich finde diesen Blog super. Bin selber für eine leider viel zu kurze Zeit in Brasilien gewesen und vermisse es sehr. Die ulkigen Dinge, die man dort im alltäglichen Leben sieht und die einem ein Schmunzel ins Gesicht zaubern. Nun zurück in Berlin, habe ich noch immer viel Kontakt zu den liebenswürdigen Brasilianern und auch zu denen die hier in Berlin leben. Es zieht mich zurück und ich möchte gerne nach meiner Ausbildung wieder rüber, um dort zu leben und zu arbeiten.
Daher ist dieser Blog für mch sehr interessant, weil er mich ein wneig auf dem laufendem hält über Land und Leute und die Fernweh ein wenig vereinfacht.

Weiter so!!
beijos
Mirka

 
Add to Technorati FavoritesBloglinks - Blogkatalog - BlogsuchmaschineBrasilien