Donnerstag, 31. Dezember 2009

Glücklich ins neue Jahr mit Lula


Hinter vorgehaltenen Händen und verschlossenen Türen wird zurzeit gemunkelt, dass PSDB-Präsidentschaftskandidat José Serra sich mit der Grünen Marina Silva zusammen tun könnte, um die Wahlen im nächsten Jahr auch ganz bestimmt zu gewinnen. Weil doch Lulas Lieblingskandidatin Dilma Rousseff zwar langsam die Nase voll hat von dem ganzen Imagegetue („Ich werde jetzt einfach ich selbst sein“, soll sie kürzlich angekündigt haben), aber bei den Wählern immer noch nicht so recht beliebt ist. Abwarten. Noch hat offiziell nicht mal der Wahlkampf begonnen. Noch bleibt uns unser Lula erhalten.

Und weil unser Präsident, der das Land so wunderbar optimistisch durch die Krise geführt hat – und nebenbei die Staatsverschuldung in die Trillionen getrieben -, im Ausland beinahe so beliebt ist wie Obama, aber selten direkt zitiert wird, will ich heute den Deutschen unter den Lesern eine kleine Sammlung an Präsidentensprüchen aus dem heute zu Ende gehenden Jahr präsentieren. Zusammengestellt von der Zeitschrift Veja, frei übersetzt – ohne jede Haftung – von mir.

„Die Reichen brauchen uns nicht sehr. Den Müll einzusammeln reicht schon.“

"Warum ist diese Klimafrage heikel? Weil die Welt rund ist. Wenn die Welt quadratisch oder rechteckig wäre…"

"Diese Krise wurde nicht von einem Schwarzen, Indianer oder Armen ausgelöst. Diese Krise wurde von Weißen mit blauen Augen gemacht."

"Es gelingt mir nicht, viele Seiten an einem Tag zu lesen, das macht mich schläfrig. Ich sehe TV, je mehr Unsinn, desto besser."

"Es gibt Leute, die meinen Optimismus nicht mögen, aber ich bin Corinthians-Fan, katholisch, Brasilianer und außerdem Präsident dieses Landes. Wie könnte ich da nicht optimistisch sein?"

In diesem Sinne: Gehen wir mit Lula optimistisch ins nächste Jahr!

Karikatur gesehen bei www.aindamelhor.com

Kommentare:

Chrizzo hat gesagt…

Alles Gute für 2010!

Anonym hat gesagt…

Hallo,
Könnten Sie mir vlt. sagen, in welcher Ausgabe von Veja ich die Kommentare finden kann?

MfG
--
ch

christine wollowski hat gesagt…

die sprüche standen in der retrospektiv-ausgabe über 2009 - sie wurde nur abonnenten zugestellt und ist leider nicht im einzelverkauf zu haben.

Anonym hat gesagt…

danke, hab's auf der homepage gefunden.
--
ch

Martin Igler hat gesagt…

Hallo Frau Wollowski,

ich stimme Ihnen ja in den meisten Fällen zu, wenn Sie über den Alltag in Brasilien berichten. Aber jetzt muss ich doch Widerspruch einlegen. Ich bin kein Veja-Abonnent und habe die Retro-2009-Ausgabe ganz normal im Supermarkt gekauft.

Ansonsten sage ich nur: Weiter so. Bei Ihnen liest man die Wahrheit, die ja sonst nicht so ihren Weg nur selten in die brasilianischen Medien findet.

Viele Grüße

Martin Igler

Bruno hat gesagt…

Boa tarde Christine,

Dein Lula-Bericht ist gut! Will allerdings was anmerken:

"Diese Krise wurde von Weißen mit blauen Augen gemacht." -> Nein, ich war´s nicht !

"Ich sehe TV, je mehr Unsinn, desto besser." -> Dann sieht er sich wohl häufig selbst zu?

Até logo Bruno

PS: Ohne Korrektur gehts nicht... GRINS

"das macht michschläfrig"

 
Add to Technorati FavoritesBloglinks - Blogkatalog - BlogsuchmaschineBrasilien